Musik Akademie Basel
JAZZCAMPUS
Fachhochschule Nordwestschweiz - Hochschule für Musik

Lehrer / innen

Marion Namestnik

Violine

Marion Namestnik ist eine aus Graz/Österreich stammende Violinistin. An der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz absolvierte Marion Namestnik das Studium für Violine u.a. bei Christos Polyzoides und schloss mit dem Lehrdiplom für Violine ab. Anschließend absolvierte sie an derselben Hochschule eine zweijährige Ausbildung für musikalische Früherziehung nach Carl Orff.

Nach Erhalt eines Stipendiums vom Berklee College of Music in Boston (USA) studierte sie dort Jazzvioline bei Matt Glaser und erhielt ihr Performance Diplom mit "summa cum laude“. Ebenso wurde sie in dieser Zeit mit dem "Stéphane Grappelli Award" ausgezeichnet, welcher herausragende Jazzviolinisten ehrt.

Marion unterrichtete in Graz an verschiedenen Musikschulen und am Konservatorium des Landes Steiermark. Verschiedenste Konzerte führten sie quer durch Europa. Sie trat beim Steirischen Herbst, u.a. mit George Gruntz, Sheila Jordan und Bobby McFerrin auf, bei den Wiener Festwochen und am Schauspielhaus Graz.

Seit 1993 lebt sie in Basel und unterrichtet seitdem an der Musikschule Jazz der Musik-Akademie Basel, an der Abteilung Jazz der Hochschule für Musik FHNW in Basel sowie an der Musikschule der Seegemeinden Weggis/Vitznau/Greppen. Darüber hinaus ist sie als freischaffende Musikerin in verschiedenen Formationen tätig.

Mitwirkung bei folgenden CD`s: Lester Menezes Trio and Friends - Ripples | Reto Suhner Quartett - "Run" | John Wolf Brennan - "Moskau -Petruschki" | Fabio Freire und Ignis Quartett - "VERUMO" | Armin Pokorn - "Schlossberg" | LP Orchesterforum Graz - "Aus dem Liederbuch der Grenzgänger".

Kontakt