Musik Akademie Basel
JAZZCAMPUS
Fachhochschule Nordwestschweiz - Hochschule für Musik

Konzerte

JAZZCAMPUS SESSION

Opener Band: Oli Kuster (p), Domenic Landolf (ts), Christoph Utzinger (b), Kevin Chesham (dr)

Jazzcampus Club |Mi 28.09.16 | 20:30

Oli Kuster Kombo

Dem modernen Jazz gebricht es häufig an Charme und Leichtigkeit. Auf die Musik der Oli Kuster Kombo trifft diese Diagnose nicht zu – sie oszilliert auf vergnüglich kurzweilige Weise zwischen eleganter Anmut und vertrackter Verschrobenheit und lässt auch den einen oder anderen  seltsamen Schnörkel zu.

Als Pianist und Bandleader geht Kuster konsequent seinen eigenen Weg, wobei er weder den Respekt vor der Tradition übertreibt, noch sich von Trends und Moden ablenken lässt. Kusters Stücke, die oftmals rätselhafte Titel tragen, sind auf unangestrengte Weise originell: Man hört ihnen an, dass sie das Resultat eines langen inneren Reifeprozesses sind, bei dem sich durchaus auch spontane Geistesblitze ereignen können. Kuster reflektiert das Schaffen unorthodoxer Abweichler wie Thelonious Monk, Herbie Nichols, Geri Allen oder Michele Rosewoman und zieht aus dieser Reflexion seine eigenen Schlüsse.

Die Oli Kuster Kombo spielt einen zugleich lyrischen und skurrilen Modern Jazz in ungeraden Metren. Kuster ist kein virtuoser Schönspieler, sondern ein Eigenbrötler, der sowohl die hohe Kunst des absichtsvollen Stolperns als auch die Destillation dichter, mysteriöser Klänge beherrscht. Die Besetzung von Kusters Kombo ist ein gelungener Kompromiss zwischen dem Streben nach kammermusikalischer Intimität und der Einsicht, dass die Musik einen gewissen Drive benötigt.

Baröffnung um 19:30

Eintritt frei