Musik Akademie Basel
JAZZCAMPUS
Fachhochschule Nordwestschweiz - Hochschule für Musik

Konzerte

KlangBasel

Jazz meets Experimental

Do 17.09.2020 | Jazzcampus Club

Reservation unter
klangbasel.ch

Nik Bärtsch

Groove Garden

Label Suisse Jazzorchestra: Nik Bärtsch & special students of Basel (FHNW) and Zürich (ZHdK)

Do 17.09.2020 | H9 | 19:30 / 22:30

"Zen Funk" oder "Ritual Groove Music" nennt Nik Bärtsch, 1971 geborener Pianist, Komponist, Bandleader und Produzent seine unverwechselbare Musik, die er mit seiner 2001 gegründeten Band Ronin seit Jahren immer montags im Züricher Club Exil präsentiert: Eine kontinuierlich von minimalen Verschiebungen und Überlagerungen durchdrungene, repetitive Musik, die groovend eine betörende Wirkung auszulösen vermag. Sie entwickelt, in Peter Rüedis treffenden Worten: "einen halluzinatorischen Sog, der den Hörer, paradox gesagt, mit einer heiteren Manie, einer gelassenen Konzentration in Bann schlägt". 

Nik Bärtsch, studierte nach klassischem Klavierdiplom 1997 an der Musikhochschule Zürich Philosophie, Linguistik und Musikwissenschaft an der Uni Zürich und lebte 2003/04 ein halbes Jahr in Japan. Mit seinem Interesse an der Kombination von Musik und Bewegung, speziell an den Körpertechniken Aikido, Feldenkrais und Gyrotonic, trainiert er im Kokoro Aikido Dojo Zürich (3. Dan). 

Er erhielt 2015 den Schweizer Musikpreis und 2019 den Kulturpreis der Stadt Zürich und gewann 2016 den critics poll in der Kategorie Rising Stars Keyboards des Downbeat Magazins. Seit 2005 ist er bei ECM Records unter Vertrag, 2006 gründete er zudem sein eigenes Label Ronin Rhythm Records.

Im Auftrag der Festivals Label Suisse Lausanne und KlangBasel präsentiert Nik Bärtsch seine Musik nun mit Studierenden von FHNW und ZHdK im Jazzcampus, im Zürcher Moods und am Lausanner Festival.

In Zusammenarbeit mit Label Suisse, Lausanne

www.nikbaertsch.com

Charley Rose (ts), Mario Alonso (as), James McClure (tp), Raphaël Rossé (tb), Giovanni Vicari (g), Nik Bärtsch (p/ld), Jean-Noël Gos (eb), Eduardo Bichili (perc), Max Liebenberg (dr)

 

Fabrizio Di Salvo

KlangBasel

(ex)tensions: reConvert I Fabrizio di Salvo

Do 17.09.2020 | H8 | 21:00

reConvert bezeichnet die kontinuierliche Zusammenarbeit zwischen Künstler*innen (Komponist*innen und Interpret*innen). Ihnen gemeinsam ist das Interesse, das gängige Schlagzeugrepertoire zu hinterfragen und erweitern. Dabei loten sie die Grenzen zwischen Perkussion und Elektronik aus. Für KlangBasel hat der Basler Klangkünstler und Komponist Fabrizio Di Salvo ein installatives Stück für ein, eigens für dieses Stück hergestelltes Instrument geschrieben. Besonders an diesem Instrument ist die Möglichkeit einer akustischen Surround-Anordnung sowie einer mikrotonalen Skala. Dafür wurden Klangplatten aus Materialien wie Aluminium, Holz und Keramik hergestellt die mit 48 Hubmagnete angeschlagen werden. In einer Anordnung zweier grossen Kreise, ist jede einzelne Klangplatte zudem mit einer autarken Lichtkomponente bestückt. (ex)tension ist ein immersives audiovisuelles Erlebnis, das die Zuhörer*innen einlädt, inmitten des Instruments selbst Platz zu nehmen. Nicht zuletzt stützt sich die Komposition auf die Theorie von Marshall McLuhan – The Extension of Man – Ein zentraler Moment in McLuhan’s Werke. McLuhan’s These besagt, das Medien Ausweitungen seien – „extensions“ (McLuhan 2004, 7; 23; 91 u. ö.) – des menschlichen Körpers und insbesondere des menschlichen Sinnesapparates. Seine Theorie ist damit gleichzeitig Medientheorie und Wahrnehmungstheorie. Jedes Medium wird als eine Körperausweitung begriffen. Die Komposition geht der Frage nach, welche Beziehungen entstehen können zwischen den Performern und den technischen Möglichkeiten, die sich durch die Interaktion mit einem komplexen mechanischen Instrument ergeben.

Mit freundlicher Unterstützung vom Fachausschuss Musik BS/BL, Fondation Nestlé pour l'Art, Fondation Suisa, Nicati de Luze und ProHelvetia

www.reconvert.org
www.fabriziodisalvo.com

Roberto Maqueda (perc), Lorenzo Colombo (perc), Fabrizio di Salvo (comp)

Konzerte

20.10.2020 – 21.10.2020

DKSJ EXCHANGE NIGHTS

DKSJ EXCHANGE NIGHTS

Jazzcampus Club | ab 20:30

Mehr ...

22.10.2020

Ausverkauft!

Ausverkauft!

Focusyear Band 21 | Coached by Kurt Rosenwinkel

Jazzcampus Club | 20:30

Mehr ...

29.10.2020

Konzerte Musikschule Jazz

Konzerte Musikschule Jazz

MSJ Session

Jazzcampus Club | 20:30

Mehr ...