Musik Akademie Basel
JAZZCAMPUS
Fachhochschule Nordwestschweiz - Hochschule für Musik

Konzerte

Christian Muthspiel

Christian Muthspiel - "für und mit ernst"

Jazzcampus Club | 22. Oktober 2015 | 20.30h

Eintritt CHF 30/ CHF 20 (ermässigt)

Christian Muthspiel (Posaune, Klavier, Keyboard, Stimme, Electronics, Toy Instruments) und Ernst Jandls Stimme

"die ohren sehen wie augen hören / die augen hören wie ohren sehen" – was Ernst Jandl (1925-2000) in einem seiner letzten Gedichte formulierte, bringt Christian Muthspiel in einer sowohl sehens- als auch hörenswerten achtzigminütigen Performance mit 30 Jandl-Gedichten auf die Bühne. "Der österreichische Musiker und Komponist, der mit Jandl noch im Trio aufgetreten war, inszeniert eine prächtige Hommage an den Klang-Wort-Meister, in der Jazz, Volksmusik und abstrakte Soundscapes gleichberechtigt die Texte unterwandern. Muthspiel tritt mit Jandls Stimme in einen Dialog und generiert ein subtil gewitztes Klangwerk aus akustischen und elektronischen Sounds." (JAZZ'N'MORE)

Der Wiener Dichter und Schriftsteller Ernst Jandl ist berühmt für seine experimentelle Lyrik in der Tradition der Konkreten Poesie, seine visuelle Poesie und seine Lautgedichte, die erst eigentlich durch ihren Vortrag die volle Wirkung erzielen. Er war ein Sprachakrobat und wesentlich von Erich Fried beeinflusst, der ihn zu einer kompromissloseren Haltung gegenüber der Literatur führte und ihn Sprache nicht nur als Transportmittel für einen Inhalt erkennen liess, sondern als eigentliches Arbeitsmaterial. Politisch wach, hatte er sich der Hitlerjugend entzogen und schon in den Vierzigerjahren "Entartete Kunst" kennengelernt  – und ebenso den Jazz. In den Achtzigerjahren entstanden verschiedene Kombinationen seiner Lyrik mit Jazz und zusammen mit Dieter Glawischnig (Vater des Bassisten Hans) die Jazzoper "Laut und Luise", die am Berliner Jazzfestival 1985 begeistert aufgenommen wurde. Er arbeitete auch mit Manfred Schoof zusammen und nahm 1984 mit Mathias Rüeggs Vienna Art Orchestra und Lauren Newton die Platten "bist eulen" und 1988 "vom vom zum zum" auf.

Christian Muthspiel, 1962 und drei Jahre vor seinem Bruder Wolfgang in Judenburg/Steiermark geboren, arbeitet als Komponist, Dirigent, Posaunist, Pianist und Maler, sowohl im Jazz und der improvisierten Musik als auch im Kontext der Neuen Musik, von der Soloperformance bis zum Sinfonieorchester und zum multimedialen Musiktheater. "für und mit ernst" ist 2008 als Solo-CD erschienen, -zigmal aufgeführt worden und hat im ganzen deutschsprachigen Raum nachhaltige Publikumsbegeisterung und grosses Medienecho gefunden.

Zu Muthspiels Projekten gehören das Quartett mit Steve Swallow, Matthieu Michel und Frank Tortiller, seine Yodel Group mit Michel und Tortiller, Gerald Preinfalk, Jerome Harris und Bobby Previte, das Duo mit Wolfgang und Motley Mothertongue mit Wolfgang, Preinfalk, Alex "aleXdrum" Deutsch, Peter Herbert und Reinhard Micko.

Als Auftragswerke Christian Muthspiels entstanden u.a. Kompositionen für das Klangforum Wien, das Ensemble für Neue Musik Zürich, den Wiener Konzertverein, den Wiener Singverein, die Staatsoper Hannover, die Philharmonie Essen, das Brucknerhaus Linz, den Steirischen Herbst oder das Radio Symphonie Orchester Wien. 1995 bis 2004 war Muthspiel beim Vienna Art Orchestra dabei.

Mehr Weniger