Musik Akademie Basel
JAZZCAMPUS
Fachhochschule Nordwestschweiz - Hochschule für Musik

Konzerte

Ensemble ImproCinema:
„Tabu – eine Geschichte aus der Südsee“
Stummfilm von F.W. Murnau, 1931

Domenic Landolf (ts), Fred Frith (g), Günter Buchwald (p, strings), Christian Dierstein (perc)

21.03.2017 | Jazzcampus Club | 20:30

Das Ensemble ImproCinema besteht aus Dozenten der Basler Hochschule für Musik FHNW und begleitet den Stummfilm-Klassiker, der 1929/30 an Originalschauplätzen der Südseeinseln Tahiti und Bora-Bora gedreht wurde.
Als musikalische Partner begleiten die vier Musiker den Film so, dass ihre parallel laufende Improvisation weder als Untermalung noch Illustration verstanden werden will, sondern vielmehr auf die verschiedenen optischen Facetten reagiert und eine eigenständige Rolle übernimmt.

Der Film erzählt die unglückliche Liebesgeschichte zwischen dem jungen Matahi und seiner Freundin Reri: Sie ist zur Priesterin bestimmt und damit für alle Männer tabu. Also fliehen Matahi und Reri in ein anderes Leben in der Ferne. Da es für die Beziehung auf ihrer Heimatinsel Bora-Bora keine Zukunft gibt, fliehen sie auf eine andere Insel, auf der schon die westliche Zivilisation Einzug gehalten hat. Nun im mannigfaltigen System der Abhängigkeiten der Zivilisation lebend, muss sich Matahi als Perlentaucher verdingen, um das gemeinsame Überleben zu sichern. Doch ihre Vergangenheit holt sie ein ...

Friedrich Wilhelm Murnau (1888-1931) war einer der bedeutendsten deutschen Filmregisseure der Stummfilmära, bekannt für sein vom Expressionismus beeinflusstes Schaffen, seine psychologische Bildführung und die damals revolutionäre Kamera- und Montagearbeit, "Tabu" erhielt 1931 den Oscar für die beste Kamera. Murnau war sich der Bedeutung der Musik im Film und als Musik zum Film sehr bewusst. In "Tabu" 'sehen' wir die Musik in allen Szenen: Als Signalhorn, als rasantes Trommelfest zum rituellen Tanz der Insulaner, als swingender Streetdance in der Perlenstadt oder als verebbende Wellenbewegung beim Entschwinden des Segelboots.

Baröffnung: 19:30 Uhr

Eintritt: CHF 25.- / CHF 18.-