Musik Akademie Basel
JAZZCAMPUS
Fachhochschule Nordwestschweiz - Hochschule für Musik

Konzerte

jugendjazzorchester.ch

Jugendjazzorchester.ch

Tournee 20

Fr 28.02.20 | 20:30

22 junge Musikerinnen und Musiker aus allen Teilen der Schweiz bilden das aktuelle JUGENDJAZZORCHESTER.CH. Das JJO ist ein Projekt für den Schweizer Jazz-Nachwuchs und vom 28. Februar bis 6. März 2020 auf Tournee. 2015 von der Musikschule Jazz Basel lanciert, versammelt es Jahr für Jahr talentierte junge Musikerinnen und Musiker an der Schwelle zur Berufsausbildung, die gemeinsam ein Programm erarbeiten und mit enthusiastischer Spielfreude präsentieren. Nach vier erfolgreichen Jahren hat Christian Muthspiel die künstlerische Leitung an den deutschen Saxophonisten und Klarinettisten Benjamin Weidekamp übergeben, der die unüberhörbar gewordene Stimme der Jugendlichen ebenso stark ins Programm einfliessen lässt.

Dieser Stimme kommt durch "Fridays for Future" gerade weltweit eine entscheidende Bedeutung zu, die junge Generation macht Druck für den dringend notwendigen gesellschaftlichen Wandel, und der Jazz hat eine lange Tradition in der Bezugnahme auf gesellschaftliche Probleme. Nach ausführlichen Gesprächen mit den Jugendlichen über ihre Ideen, Fragen und Themen hat Benjamin Weidekamp gemeinsam mit ihnen die passende künstlerische Umsetzung gesucht. Mit drei Sängerinnen war es naheliegend, mit Songtexten zu arbeiten – umso mehr als der Jazz auch in der orchestralen Bearbeitung von populären Liedern über eine lange Tradition verfügt. So finden sich auch zwei Mani-Matter-Songs im Programm: Matters Liedgut gehört zum kollektiven kulturellen Gedächtnis der Schweiz, seine zeitkritischen Texte sind voller Sprachwitz und bleiben aktuell. Die Nutzungsrechte für "Dynamit" und "Dene wos guet geit", beides gewissermassen zu Schweizer Standards geworden, verdankt das Orchester dem Matter + Co. Verlag.
Wie schon im Vorjahr gelangen auch diesmal zwei Kompositionen ehemaliger Orchestermitglieder zur Aufführung: Nancy Meier studiert inzwischen an der HKB in Bern, Niels Pasquier an der Hochschule für Musik FHNW in Basel, die Flötistin und der Saxophonist waren zwischen 2015 und 2017 Teil der begeisternden Band.
Benjamin Weidekampo ist 1977 im westfälischen Münster geboren und studierte in den späten Neunzigerjahren an der Hochschule Hanns Eisler in Berlin. Er bezeichnet sich selbst als Eklektiker, der den frühen Ellington genauso schätzt wie Hip-Hop und eingängige Melodien gerne auch mal mit seriellen Kompositionstechniken kombiniert. Für das aktuelle Projekt arbeitete er eng mit seinem langjährigen musikalischen Partner Michael Haves zusammen.

Line-up:
Anouchka Enzinga, Anna-Lena Müller, Elin Vankan (voc), Christina Birrer, Mattia Facchini (as), Silvan Egli, Ruben Kilchling (ts), Mattia Belz, Lino Hofstetter, Raphael Tschümperlin (tp), Axel Kolb, Max Krummenacher (tb), Maxence Nappez (tb/dr), Lucas Andreas Sevilla Fluri, Luca Imholz (g), Florence Laouénan (hp), Carlo Crespi (p), Catherine Tang (p/synth), Marco Olivieri (eb), Florian Krummenacher (kb), Juan Samir Helou (dr), Pierre Dayer (vib/dr)

Benjamin Weidekamp (composition/lead)
Michael Haves (co-composer/lyrics)
Nancy Meier/Niels Pasquier (alumni composers)

Barbetrieb ab 20:00
Eintritt frei
Tickets reservieren

Konzerte

12.03.2020

Konzert

Konzert

HSLU New Jazz Concert Band | Leitung Wolfgang Zwiauer

Jazzcampus Club | 20:30

Mehr ...

18.03.2020

Jazzcampus Session

Jazzcampus Session

Opener Band: Daniels-de Urquiza-Tavelli

Jazzcampus Club | 20:30

Mehr ...